„Change Management – wie macht man das?“ Umsetzung der Digitalisierung im Alltag

Dieser Fragestellung widmete sich die 5. Innovationstagung der Standortförderung Zimmerberg-Sihltal letzte Woche in Horgen.

Im Umfeld der Digitalisierung hat Change Management eine grosse Bedeutung. Aber wie kann ein KMU damit umgehen oder was passiert, wenn disruptive Angebote der eigenen Anpassung zuvorkommen?

Die Tagung legte in diesem Jahr ihren Fokus auf die Anforderungen an die Menschen und die Organisation; Wie gehen Unternehmen mit den tiefgreifenden Veränderungen im Arbeitsleben um? Was sind die Anforderungen an uns selbst, um in diesen Zeiten des Umbruchs unsere Arbeitsmarktfähigkeit zu erhalten? Was heisst managen in dieser neuen Welt?

Starke Beziehungen zu potenziellen Käufern, Anwendern und Kunden aufzubauen, und diese in loyale Kunden umzuwandeln, wird in diesem Zusammenhang ebenso immer anspruchsvoller.

Es war mir deshalb eine grosse Freude, den über 60 anwesenden Unternehmer und Unternehmerinnen an einem konkreten Praxisbeispiel eines Kunden von Okomo aufzuzeigen, wie Unternehmen im Zuge der Digitalisierung auch im Kontext von ‚Kunden-Interaktion‘ mit «Change» umgehen können, komplett in Übereinstimmung mit meinem Vorredner Prof. Dr. Roman Hänggi von der HSR, der in seinem Referat betont hat, dass “Digitalisierung von Menschen lebt.“

Ich konnte von Ruedi Nauer, dem CEO und Präsidenten des Aufsichtsrates der DICOTA Gruppe – live über ihren Webshop über Okomo zugeschaltet – erfahren, wie DICOTA sich den neuen Herausforderungen annahm und mit ihrer Lösung Mehrwerte für sein Unternehmen generieren konnte.

Als Marktführer für funktionale Tragelösungen in höchster Qualität und als international tätiges Unternehmen aus Pfäffikon (SZ) hat auch DICOTA realisiert, dass das Unternehmen eine grosse Geschäftschance verpasst, wenn es zukünftig nicht über die richtigen Werkzeuge verfügt, um ebenfalls mit ihrem Onlinepublikum persönlich zu kommunizieren.

Es war für mich inspirierend zu hören, wie das Unternehmen mit eigenen Niederlassungen in Deutschland, Hong Kong und Dubai und heute 45 Mitarbeitern ihre eigene Webseite und ihren neuen Online-Store mit Okomo attraktiver und persönlicher gestalten und die Kommunikation mit ihren Onlinekunden eindrücklich verbessern konnte. Auch Ruedi Nauer ist überzeugt: «Die Menschen machen den berühmten Unterschied.»

Mit Okomo können Onlinebesucher direkt auf einer Webseite die richtige Ansprechperson im Unternehmen finden und mit dieser live via Chat, Audio- oder Video-Anruf mit Bildschirmübertragung kommunizieren, Daten austauschen oder einfach einen Termin vereinbaren. Ein Download oder eine Registrierung ist nicht nötig.

Das ganze Referat inklusive dem Gespräch mit Ruedi Nauer hat ein Zuschauer im Publikum aufgezeichnet. Die vollständige Aufzeichnung finden Sie hier:

Wie setzten Sie Digitalisierung in Ihrem Alltag um? Und kommunizieren Sie auch schon mit Ihren Online-Kunden? Ich freue mich von Ihnen zu hören.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>